Schlaflos durch hohen Lichtkonsum vorm Schlafengehen

Wie intensiv geht ihr tagsüber und vielleicht auch abends mit PC und/oder Handy zur Sache?? Tageslicht und auch das abgestrahlte Licht des PC und des Handys haben ähnliche Wirkung: nämlich dass die Bildung von Serotonin angeregt wird , das als „Gedanken-Treibstoff“ dient und zusammen mit Melatonin unseren Tag-Nacht-Rhytmus bestimmt.

Aus Serotonin wird Melatonin gebildet, welches für einen guten und tiefen Schlaf sorgt. Meines Erachtens könnten Eure Einschlaf –  und Durchschlaf-Probleme daher kommen, daß der Serotonin – Spiegel vorm zu Bett gehen zu hoch ist, um normal einzuschlafen, das Serotonin zu langsam und erst spät nachts in Melatonin umgewandelt wird. Deswegen liegt Ihr nachts schlaflos und kommt evtl. erst gegen morgen in den Schlaf. Dann überhört man ggf. den Wecker und wird nicht wach. Und wenn man wach ist , dann noch lange ziemlich benommen.

Der Serotonin- bzw. Melatoninspiegel läßt sich beim Endokrinologen abprüfen, damit zumindest die Ursachen klar sind.

Nun mein Tip für das Licht vom Handy: Es gibt eine kostenlose App „Twilight“ und mit der kann man die Lichtintensität von zu hohem Blauton in die „müde-“ machenden Orangetöne regeln…(siehe Sonnenuntergang..) Für den PC gibts das auch: f.lux.
Download unter:  https://justgetflux.com/

Die Ursache zu finden ist der beste Weg zur Klärung Eures Problems! Viel Erfolg!

Meet the Author

Kraftort